Bezahlen für Gesichtserkennung: In der Hotellerie erhältlich

Pago por reconocimiento facial: Disponible en la hostelería

Vor einigen Jahren, im Jahr 2020, wurde die Zahlung für die Gesichtserkennung als die Zukunft angesehen. Eine Technologie, die geboren wurde, um uns bei unseren Geschäftstransaktionen zu unterstützen.

Noch vor einem Jahr, im Jahr 2020, machten die Chinesen Schlagzeilen wegen der massiven Nutzung dieser Zahlungsmethode für einen Großteil ihres Handels.

Heute, mit gutem Schwung, ist die Bezahlung durch Gesichtserkennung in Spanien bereits verfügbar. Dieser Aufschwung wird von mehreren Banken, öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen aus verschiedenen Sektoren des spanischen Wirtschaftsgefüges unterstützt.

Nach Angaben mehrerer Bankinstitute ist die Zahlung per Mobiltelefon bei 31% der Spanier üblich . Dies zeigt, dass wir bereit sind, neue, schnellere und bequemere Zahlungsmethoden einzuführen.

Finden Sie heraus, wie diese mobile Zahlungstechnologie funktioniert, was die Vorteile sind und wo Sie sie ausprobieren und erleben können.

Ideale Lösungen in Zeiten einer Pandemie

Soluciones ideales en tiempo de pandemia

Die neue Realität, wie sie die Welt nennen, die nach Covid-19 entsteht, beinhaltet Maßnahmen, die uns ein wenig von dem, was wir sind, distanzieren, die uns aber – im Moment – am Leben und vor Ansteckung schützen.

Zu diesen Maßnahmen gehört die Bezahlung über Plattformen, die das Kommen und Gehen von Karten nicht in Betracht ziehen, was eine Sicherheitsverletzung bedeutet, durch die der Virus von einer Hand in die andere gelangen und Hunderte von Menschen an einem Arbeitstag krank machen könnte.

Dies hat den Bedarf an neuen Zahlungsmethoden im Hotel- und Gaststättengewerbe deutlich gemacht. Dies hat sich mit einer ähnlichen Geschwindigkeit entwickelt wie das, was Fernarbeit für Unternehmen bedeutet.

Denn in der heutigen Welt ist das etwas, was die Kunden von Ihnen verlangen könnten.

Lassen Sie uns sehen, welche konkreten Maßnahmen zum Schutz der Kunden ergriffen werden, durch Zahlung per Gesichtserkennung und andere Alternativen.

Gesichtserkennung und mobiles Bezahlen

Reconocimiento facial y pago móvil

Der erste Fall, mit dem wir uns befassen werden, ist der Vorschlag von Panasonic und PopID, bei dem es um ein Zahlungssystem für die Gesichtserkennung in Restaurants geht.

Die von dieser Allianz vorgestellte Lösung besteht aus einer mobilen Anwendung, die die Kunden Ihres Restaurants identifiziert, um ihnen automatisch die Rechnung über ihren Konsum an die mobile Zahlungsanwendung ihrer Wahl zu senden.

Dieses System, das auch in mehreren Regionen der Restaurants, wie z.B. in den Take-out-Bereichen, zum Einsatz kommen wird, ermöglicht die Sicherheit von Gästen und Mitarbeitern.

Darüber hinaus wird es eine unvergessliche Benutzererfahrung und eine deutliche Reduzierung der Wartezeiten bieten.

Ein weiterer Erfolg für die Gesichtserkennung in Spanien

Otro éxito del reconocimiento facial en España

In unserem Land schloss sich die CaixaBank dem Paument Innovation Pole und dem Nestlé-Markt an, um das erste Zahlungsnetzwerk für Gesichtserkennung in Spanien zu lancieren.

Das Pilotprojekt für den Einsatz dieser Technologie wurde in Barcelona auf dem Nestlé-Markt in Esplugues de Llobregat getestet und hat gezeigt, dass es nicht nur ein sicheres System ist, sondern auch die Benutzerfreundlichkeit verbessert und den Kaufprozess beschleunigt.

Die Verwendung des Zahlungssystems für die Gesichtserkennung ist so einfach, dass es von jedermann benutzt werden kann, unabhängig vom technologischen Wissensstand des Benutzers.

Schritt-für-Schritt-Bezahlung durch Gesichtserkennung

Als erstes müssen Sie die Face to Pay-Anwendung des Nestlé-Marktplatzes für Ihr Telefon herunterladen. Es ist in offiziellen Android- oder iOS-Geschäften erhältlich.

Nachdem Sie die Anwendung installiert haben, müssen Sie sich bei ihr registrieren, alle Ihre Bankdaten angeben und ein Bild Ihres Gesichts hochladen, das bei der Verwendung der mobilen Zahlung verwendet wird.

Sobald Sie auf dem Nestlé-Marktplatz sind, steht Ihnen ein exklusiver Kassierer für Zahlungsbenutzer mit Gesichtserkennung zur Verfügung . Sie geben Ihre Bestellung wie gewohnt auf und alles läuft wie gewohnt, bis die Zahlung erfolgt ist.

An der Kasse finden Sie eine Pille, mit der Sie beim Bezahlen Ihres Einkaufs ein Bild Ihres Gesichts aufnehmen können.

Das Tablett, das über eine Internetverbindung verfügt, kommuniziert mit der Datenbank des Kunden, und wenn Ihr Foto mit dem Bild übereinstimmt, das Sie bei der Registrierung im System aufgenommen haben, wird die Zahlung verarbeitet, und Sie können Ihren Kauf genießen, ohne etwas anderes tun zu müssen.

Andere erfolgreiche Gesichtserkennungstests für die Bezahlung

Otras pruebas exitosas de reconocimiento facial para pagar

Mobile Zahlungen werden in unserer Welt immer üblicher, so dass die Einführung der Gesichtserkennung nur ein Schritt in diesem Prozess ist.

In Madrid führte die Empresa Municipal de Transportes de Madrid (EMT) gemeinsam mit Mastercard ein Pilotprojekt durch, das die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Land revolutionieren sollte.

Benutzer des Madrider Verkehrssystems müssen eine Anwendung auf ihr Mobiltelefon herunterladen. Wie im vorigen Fall müssen sie in den Antrag alle ihre persönlichen Daten und ein Foto ihres Gesichts eintragen.

Wenn sich der Benutzer im Bus befindet, bezahlt er sein Ticket einfach durch den Blick auf die Kamera, die im Fahrzeug installiert wird. Diese Kamera wird die Aufgabe haben, das Gesicht des Benutzers zu suchen und zu validieren und für den Konsum zu bezahlen.

Ist dieses System sicher?

¿Es seguro este sistema?

Wenn eine neue Technologie dieser Art auf den Markt kommt, kommen einem als erstes die Zweifel an der Sicherheit des Systems in den Sinn.

Die Unternehmen, die Teil der gesamten Technologie sind, die diese Technologie entwickelt hat, haben an alles gedacht.

Das erste, was wir verstehen müssen, ist, dass die Bezahlung nicht ohne Hilfe erfolgt, d.h. es wird immer eine Person an der Kasse sein, die mit uns interagiert.

Auf diese Weise vermeiden wir die Möglichkeit des Betrugs mit einem lebensgroßen Abdruck des Gesichts einer Person, die Verwendung von 3D-Masken oder die Verwendung einer Perücke, um wie jemand auszusehen.

Wenn das System einen Betrugsversuch feststellt, fordert es außerdem eine Spracherkennung an, die ebenfalls während unseres Abonnements des Zahlungsantrags geprüft wird.

Wenn keines der Formulare überprüft werden kann, wird der Kassierer das Spiel betreten und den Verbrauch wie üblich abrechnen.

Mit der zunehmenden Verbreitung und Konsolidierung der Technologie wird die Bezahlung durch Gesichtserkennung zweifellos eine der sichersten und am wenigsten betrugsanfälligen Methoden sein.

Zahlung per Mobiltelefon in Spanien Wie geht es voran?

Pago móvil en España ¿Cómo va eso?

Wie wir zu Beginn der Post sagten, wird die Zahlung per Mobiltelefon von mehr als 30% der spanischen Bevölkerung häufig genutzt. Immer weniger Menschen benutzen Plastikkarten und beginnen, ihr mobiles Gerät als Zahlungsmittel zu benutzen.

Aber das System der Bezahlung durch Gesichtserkennung ist eine Technologie, die sich gerade in der Umsetzungsphase befindet, bei der es immer noch Verleumder gibt, die straucheln könnten, was ihre massenhafte Einführung verzögert.

Es ist jedoch notwendig, dass Sie als Eigentümer der Branche die verschiedenen Möglichkeiten der kontaktlosen Zahlung untersuchen , die Sie Ihren Kunden präsentieren können.

Die Empfehlung lautet, dass Sie die Optionen analysieren und in kürzester Zeit die Methode anwenden, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, so dass Sie Ihren Kunden die Änderung zeigen können, bevor sie zu einer Anforderung wird.

Denken Sie daran, dass ein außergewöhnlicher Service einer der Faktoren ist, auf den die Kunden bei der Auswahl eines Restaurants am meisten achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BASIC DATA PROTECTION INFORMATION

Responsible: Envalia Group, S.L.

Purpose: Gestionar las solicitudes realizadas a través del sitio web, enviar comunicaciones comerciales y, en su caso, compras en línea.

Legitimation: Consentimiento del interesado.

Recipients: Los datos sólo se transmiten a los proveedores que tienen una relación contractual con Monouso.

Rights: Acceso a, Corrección, cancelación, oposición y otros derechos como se explica en la “Información adicional”.

Additional information: You can find additional and detailed information on data protection in our privacy policy