fbpx

Das Erwärmen von Aluminiumschalen in der Mikrowelle ist möglich!

Bandejas de aluminio en microondas

Die Verwendung von einweg-Aluminiumschalen in der Mikrowelle ist völlig sicher.

Unter den verschiedenen Haushaltsgeräten ist eines der am meisten missverstandenen die Mikrowelle.

Die Magie, einen Teller Lebensmittel in wenigen Minuten zu erhitzen, hat die Lebensmittelindustrie revolutioniert.

Um die Mikrowelle ranken sich viele Mythen, viele von ihnen nähren sich aus der Unkenntnis, wie dieses mysteriöse Gerät funktioniert.

Einer der am weitesten verbreiteten Mythen ist die Gefahr des Einbringens von Metallen in die Mikrowelle. Darunter auch die Aluminiumbehälter.

Vor etwas mehr als einem Jahrzehnt wurde jedoch gezeigt, dass wir – unter bestimmten Bedingungen – Einwegbehälter aus Aluminium in der Mikrowelle verwenden können, ohne ein Risiko einzugehen.

Dies wurde von der Fraunhofer-Gesellschaft bekannt gemacht, einer angesehenen deutschen Organisation mit mehr als 72 Instituten, die sich der wissenschaftlichen Forschung in verschiedenen Bereichen widmen.

Studie mit wissenschaftlicher Unterstützung

Estudio científico

Die Forschung wurde auf Anfrage der Metal in Microwave Industry Group durchgeführt, einer Industriegruppe, die sich aus verschiedenen Verbänden von Metallverpackungsherstellern in Europa zusammensetzt.

Die Studie sollte die Sicherheitsrisiken identifizieren, die durch die Verwendung von Behältern, insbesondere starren Aluminium- und Stahlbehältern, zum Erhitzen von Lebensmitteln in einem Mikrowellenofen entstehen können.

Zur Durchführung der Studie wurden verschiedene zubereitete Lebensmittel verwendet, die in verschiedenen Verpackungsarten unterschiedlicher Größe enthalten waren.

Darüber hinaus wurden vier gängige Mikrowellenmodelle verwendet, die sich in der Wohnung eines jeden Bürgers der Welt befinden könnten.

Nach 1000 Verfahren wurde es abgeschlossen:

  • Es wurden keine Funken oder potenzielle Risikosituationen identifiziert.
  • Alle Mikrowellenöfen behielten vor, während und nach den Experimenten die gleiche Leistung bei.

Unter den Forschern, die an der Studie teilnahmen, war auch Thomas Pfeiffer, der sagte: „Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die Verwendung von flachen, weit öffnenden Metallbehältern für die Erwärmung von Lebensmitteln in der Mikrowelle vom Sicherheitsstandpunkt aus durchaus machbar ist. Also ja, Metallverpackungen sind bereits mikrowellengeeignet, das ist kein Mythos.

Pfeiffer betonte jedoch die Notwendigkeit, die elementaren Regeln für den Gebrauch dieser Art von Geräten zu beachten.

Grundregeln für die Verwendung der Mikrowelle

Normas de uso del Microondas

Um Aluminiumschalen zum Aufwärmen von Lebensmitteln in der Mikrowelle zu verwenden, müssen wir:

  • Nehmen Sie den Deckel vollständig vom Behälter ab.
  • Füllen Sie die Behälter mit den zu erhitzenden Lebensmitteln.
  • Stellen Sie die Behälter ordnungsgemäß auf den Drehteller der Mikrowelle.
  • Stellen Sie sicher, dass der Behälter während des Betriebs die Wände der Mikrowelle nicht berührt.

Mit diesen vier minimalen Sicherheitsmaßnahmen ist das Erhitzen von Lebensmitteln in einer Aluminiumschale völlig möglich und sicher.

Es muss betont werden, dass im Gegensatz zu dem, was Sie sich vielleicht vorstellen können, die Erwärmungszeit mit einem Aluminiumbehälter länger ist als mit Kunststoffbehältern, aber sie ist gleichmäßiger.

Um die Pressemitteilung des Verbandes der europäischen Verpackungsstahlhersteller (APEAL) zu lesen, in der der Erfolg der Experimente bekannt gegeben wird, klicken Sie hier.

Zusätzlich laden wir Sie ein, sich ein Video der Mythbuster anzusehen, in dem sie mehrere Mikrowellenexperimente durchführen.

https://www.youtube.com/watch?v=iYV_doQcC5Q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BASIC DATA PROTECTION INFORMATION

Responsible: Envalia Group, S.L.

Purpose: Gestionar las solicitudes realizadas a través del sitio web, enviar comunicaciones comerciales y, en su caso, compras en línea.

Legitimation: Consentimiento del interesado.

Recipients: Los datos sólo se transmiten a los proveedores que tienen una relación contractual con Monouso.

Rights: Acceso a, Corrección, cancelación, oposición y otros derechos como se explica en la “Información adicional”.

Additional information: You can find additional and detailed information on data protection in our privacy policy