fbpx

Wie lange hält der Covid-19 in Karton- und Plastikverpackungen

covid-plastico-y-carton

Bis vor kurzem war der Covid-19 für uns alle eine große Unbekannte. Die Ankunft der Pandemie löste einen weltweiten Ausnahmezustand aus, und Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern begannen, den Ursprung des Virus und seine Übertragungskontexte zu untersuchen.

Heute wissen wir, dass das neue Coronavirus (SARS-CoV-2) durch direkten Kontakt mit Atemwegssekreten, die beim Niesen oder Husten entstehen, übertragen wird. Aber wie lange kann das Virus auf Oberflächen überleben? Die Wahrheit ist, dass seine Überlebenszeit je nach dem Material, auf dem es abgelagert wird, unterschiedlich lang ist.

Nach Untersuchungen, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, ist Covid-19 in der Lage, seine infektiösen Eigenschaften für Stunden oder sogar Tage beizubehalten. Wir wissen, dass das Virus bis zu 3 Stunden aktiv bleiben kann, wenn es in der Luft schwebt. Seine Überlebenszeit ist jedoch länger, wenn es auf bestimmte Oberflächen trifft. Im Falle von rostfreiem Stahl zum Beispiel kann das Virus bis zu 3 Tage überleben. Doch wie lange überlebt das Coronavirus in Plastik oder Karton?

Kunststoff und Karton sind zwei der am häufigsten verwendeten Materialien für Einwegverpackungen und Geschirr. Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie wissen, wie sich das Virus in diesen Materialien verhält. In diesem Beitrag werden wir versuchen, all Ihre Zweifel auszuräumen.

covid-plastico-y-carton-2

Wie lange hält das Coronavirus in einem Karton?

Die im New England Journal of Medicine veröffentlichte wissenschaftliche Studie bestätigt, dass das Coronavirus auf Kartonoberflächen bis zu 24 Stunden überleben kann. Diese Zeit wird durch die physikalischen Eigenschaften des Kartons selbst bestimmt. Dieses Material hat eine Reihe von Fasern, die dazu neigen, das Virus freizusetzen und schneller auszutrocknen. Es handelt sich um ein Virus, das Feuchtigkeit benötigt und daher seine Überlebenszeit in der Kartonpackung verkürzt.

Wie lange hält das Coronavirus in einem Plastikbehälter?

Dieselbe Studie bestätigt, dass Covid-19 bis zu 72 Stunden auf Kunststoffoberflächen überleben kann, obwohl es stimmt, dass seine Viruslast im Laufe der Stunden abnimmt. In der Studie blieb die aktive Ladung des Virus durchschnittlich 5 bis 6 Stunden lang auf Kunststoffoberflächen aktiv.

Wie hoch ist das Risiko einer Infektion durch Plastik- oder Kartonverpackungen?

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung durch Kontakt mit Handelswaren oder behandelten Paketen gering. Laut der Generaldirektion für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit gibt es keine Gewissheit, dass sich jemand durch das Berühren einer Plastik- oder Kartonverpackung infizieren kann. Es ist jedoch ratsam, stets mit Vorsicht zu handeln und Gesundheitsempfehlungen zu befolgen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Das Waschen der Hände mit Wasser und Seife nach dem Essen oder nach der Erledigung einer Aufgabe sollte zu einer systematischen Handlung werden. Es ist auch ratsam, die Hände häufig mit hydroalkoholischen Gels zu desinfizieren.

Es ist ratsam, den Mund beim Niesen oder Husten mit dem Ellbogen zu bedecken, anstatt es mit den Händen zu tun. Die Behörden bestehen auch auf der Notwendigkeit, die Berührung des Gesichts oder der Augen zu vermeiden.

Die Befolgung dieser Empfehlungen wird von grundlegender Bedeutung sein, um die Ausbreitung des Virus zu begrenzen und das Ansteckungsrisiko zu verringern.

Tragen Kunststoff- oder Pappbehälter zur Verringerung des Infektionsrisikos bei?

Die Wahrheit ist, dass Einweggeschirr sowie Kunststoff- und Kartonverpackungen sich seit jeher dadurch auszeichnen, dass sie eine äußerst hygienische Lösung darstellen. Da es sich um eine Einmalverwendung handelt, wird verhindert, dass das Geschirr von mehreren Benutzern gemeinsam benutzt wird, wodurch jede Möglichkeit der Übertragung des Virus zwischen verschiedenen Gästen ausgeschlossen wird. Genau aus diesem Grund haben sich viele Hotel- und Gastronomiebetriebe für Einweggeschirr entschieden, um sich der neuen Normalität zu stellen

Im Moment sind wir alle dafür verantwortlich, mit Vorsicht zu handeln, die Anstrengungen zu bündeln und alle möglichen Präventivmaßnahmen zu ergreifen, um das Virus auszurotten und das Leben, wie wir es kannten, zurückzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BASIC DATA PROTECTION INFORMATION

Responsible: Envalia Group, S.L.

Purpose: Gestionar las solicitudes realizadas a través del sitio web, enviar comunicaciones comerciales y, en su caso, compras en línea.

Legitimation: Consentimiento del interesado.

Recipients: Los datos sólo se transmiten a los proveedores que tienen una relación contractual con Monouso.

Rights: Acceso a, Corrección, cancelación, oposición y otros derechos como se explica en la “Información adicional”.

Additional information: You can find additional and detailed information on data protection in our privacy policy